Solarkollektor

Conergy fährt Produktion in Frankfurt/Oder hoch

Der deutsche Solarkonzern Conergy fährt angesichts einer steigenden Nachfrage seine Produktion in der Fabrik in Frankfurt/Oder hoch. Es würden zwei zusätzliche Zell- und zwei Modullinien in Betrieb genommen und die Fertigung an diesem Standort damit verdoppelt, teilte der Hamburger Konzern mit.

Bisher wurde in dem Werk nur auf Sparflamme produziert. Im Zuge der Restrukturierungsmaßnahmen sollte die Fabrik sogar verkauft werden, mit LG Electronics wurde über einen Einstieg verhandelt. Die Gespräche wurden aber auf Eis gelegt.

Bereits Anfang August hatte Dieter Ammer in einem Interview mit Reuters angekündigt, dass für das Werk bessere Zeiten anbrechen. In der Branche sei jetzt Silizium im Überfluss und zu bezahlbaren Preisen verfügbar. Damit werde auch die Fabrik interessanter für Conergy.