Raffinerie

Raffineriebau in Serbien wird konkreter

Artikel teilen

Die Pläne des niederländischen Konsortium Comico Overseas mit Sitz in Amsterdam zum Bau einer Raffinerie in Smederevo nehmen Gestalt an. Laut einem unterzeichneten Memorandum sollen die Bauarbeiten im September 2010 beginnen und binnen 36 Monaten beendet sein. Für nächste Woche wurde die Unterzeichnung eines Bauvertrages zwischen dem Konsortium und dem serbischen Verkehrsinstitut CIP angekündigt, das die Planung und Errichtung der Raffinerie übernimmt, berichtete die Tageszeitung "Politika".

Die Greenfield-Investition im Wert von 250 Mio. Dollar soll Arbeit für 3.700 Personen sichern, 600 von ihnen sollen in der Raffinerie selbst beschäftigt sein. Die neue Raffinerie am Donau-Ufer soll täglich 100.000 Fass Erdöl verarbeiten.

Nach Angaben des Konsortiums sind die Erdöllieferungen für die Raffinerie gesichert. Zum Konsortium gehört auch das US-Unternehmen Global Gas Energy Group mit eigenen Erdölfeldern, unter anderem, in Nigeria.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo