Urlaub in Türkei um nur 23€ am Tag

Lira-Absturz lässt Preise fallen

Urlaub in Türkei um nur 23€ am Tag

Profiteure des Währungs­absturzes sind die Touristen: Die Preise purzeln.

Als Urlaubsland feiert die Türkei ein rasantes Comeback. Die Buchungen von Österreichern stiegen heuer um 44 %, so eine Studie der Restplatzbörse. Laut dem Portal Holiday-Check waren es schon im Mai plus 92 %.

Alles wird billiger

Die ­Finanzkrise bekommen Urlauber vor Ort derzeit hautnah mit: Die Preise werden täglich deutlich billiger. Sandra B. aus Wien ist in einem Hotel in Antalya eingecheckt. Für eine Woche Flug und Hotel zahlte sie wenig mehr als 200 Euro. Mittelfristig werden sogar diese Preise sinken.

Wo man den Währungscrash aber richtig spürt, sind die täglichen Ausgaben. Ein Frühstück im Café kostet aktuell etwa 20 Lira (2,50 €), berichtet Sandra B. Am Strand zahlt sie für Liege und Sonnenschirm 30 Lira (3,80 €), für ein Erfrischungsgetränk werden 10 Lira (1,20 €) verrechnet.

Zu Mittag geht die Touristin in ihr Lieblingslokal an der Promenade. Salat und eine Flasche Wasser machen genau 41 Lira aus (5,25 €). Zum Abendessen gönnt sich die Wienerin ein Zweigangmenü mit einem Getränk um 80 Lira (10,2 €).

An diesem Tag gibt San­dra B. also 22,95 Euro aus (vor zwei Tagen waren es umgerechnet noch 25 Eu­ro). Dafür bekäme sie in Wien wohl nicht einmal das Abendessen.