Wiener Börse am Nachmittag etwas leichter

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag mit etwas leichterer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.126,44 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 0,32 Prozent.

Das europäische Umfeld tendierte ebenfalls überwiegend im Minus. Zur Begründung der eingetrübten Marktstimmung wurde von Marktteilnehmern auf die anhaltenden Unsicherheiten bezüglich Griechenland und Spanien sowie auf schwache Wirtschaftsdaten verwiesen.

Angeführt wurde die Kursliste vom Verbund, die Papiere legten 2,53 Prozent auf 16,61 Punkte zu. Die Wertpapierspezialisten der Erste Group haben zuvor Anlageempfehlung für die Versorgertitel von "Hold" auf "Buy" erhöht. Das Kursziel wurde ebenfalls auf 19,60 Euro nach oben revidiert. Die Aktien des Branchenkollegen EVN verloren dagegen 0,05 Prozent auf 11,02 Euro.

Uneinheitlich präsentierten sich auch Bankwerte. Raiffeisen gaben klare 1,74 Prozent auf 29,97 Euro ab, Erste Group konnten ein kleines Plus von 0,14 Prozent auf 18,02 Euro einstreifen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo