Wiener Börse am Nachmittag fester

Die Wiener Börse hat am Dienstagnachmittag fester tendiert. Der ATX notierte um 14.15 Uhr mit 1.801,60 Punkten und einem Plus von 0,70 Prozent. Angetrieben von einem überraschend gut ausgefallenen ifo-Geschäftsklimaindex in Deutschland konnte der ATX am Vormittag zulegen, um sich im weiteren Verlauf vorerst knapp unter seinen Tageshochs zu stabilisieren.

Aktienhändler in Wien berichten von einem umsatzarmen und lustlosen Geschäft. Viele Marktteilnehmer dürften im Vorfeld des nahenden Jahreswechsels schon ihre Bücher geschlossen haben und nicht mehr aktiv sein.

Stark gesucht waren am Nachmittag weiter Immofinanz und stiegen bis dato um 4,08 Prozent auf 2,30 Euro. Die von dem Unternehmen gemeldeten Halbjahreszahlen wurden am Markt positiv aufgenommen. Auch die Analystenprognosen wurden mit den Zahlen übertroffen. Größere Nachfrage gab es auch in Schoeller-Bleckmann (plus 2,89 Prozent ), voestalpine (plus 2,09 Prozent), Verbund (plus 1,83 Prozent) und Lenzing (plus 1,78 Prozent).