Wiener Börse am Nachmittag weiterhin freundlich

Im Windschatten eines europaweit freundlichen Börsenumfelds hat auch die Wiener Börse am heutigen Freitag weiterhin Zuwächse verzeichnet. Der ATX gewann bis 14.15 Uhr um 0,86 Prozent auf 2.163,78 Einheiten dazu.

Am heimischen Aktienmarkt verlief der Handel äußerst ruhig, ein heimischer Händler sprach von einem lustlosen Wochen- und Quartalsausklang mit spärlicher Meldungslage. Gefragt seien vor allem Bankenwerte, nachdem sie am Vortag deutlich Federn hatten lassen müssen. So gewannen Erste Group um 2,46 Prozent dazu und Raiffeisen verteuerten sich um 3,28.

Noch stärkere Gewinne streifte die Flughafen-Wien-Aktie ein, die mit einem Plus von 3,95 Prozent Spitzenreiter im prime market war. Hier könnte die jüngste Zahlenvorlage positiv nachwirken, kommentierte ein Händler.

Die Aktie der Telekom Austria lag am Nachmittag indes 0,10 Prozent im Minus. Der Telekombereich war in ganz Europa unter den schwächsten Sektoren zu finden.