Wiener Börse beendet ruhigen Handelstag fester

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Dienstag fester beendet. Der ATX stieg 1,00 Prozent auf 2.907,77 Einheiten. Ein ruhiger Tag wurde in Wien klar im Plus beendet. Der erneute Börsenfeiertag in London und ein näher rückender Jahreswechsel lähmten europaweit das Aktiengeschäft, hieß es aus dem Handel. "Sehr ruhig mit einer freundlichen Jahresendtendenz", sagte ein Marktteilnehmer.

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Dienstag fester beendet. Der ATX stieg 1,00 Prozent auf 2.907,77 Einheiten. Ein ruhiger Tag wurde in Wien klar im Plus beendet. Der erneute Börsenfeiertag in London und ein näher rückender Jahreswechsel lähmten europaweit das Aktiengeschäft, hieß es aus dem Handel. "Sehr ruhig mit einer freundlichen Jahresendtendenz", sagte ein Marktteilnehmer.

Bis zum Jahreswechsel sollte die positive Stimmung anhalten, erwartet der Experte. Fundamentale Nachrichten zum heimischen Markt lagen nicht vor und auch die Umsätze blieben dünn.

Der stärkste Punktelieferant für den ATX war die Erste Group-Aktie mit einem Plus von 1,95 Prozent auf 35,30 Euro. Damit steuerte die Erste dem heimischen Leitindex fast die Hälfte des heutigen Punktegewinns zu. Gesucht zeigten sich unter den heimischen Blue Chips auch voestalpine (plus 1,59 Prozent auf 36,34 Euro) und Telekom Austria (plus 1,16 Prozent auf 10,47 Euro).

Lesen Sie auch

OE24 Logo