Wiener Börse eröffnet fester

Die Wiener Börse hat am Mittwoch im frühen Handel fester tendiert. Der ATX stieg bis 9.45 Uhr um 0,81 Prozent auf 2.683,95 Punkte. Angetrieben wurde der Markt weiter von der Hoffnung auf eine Zustimmung zum geplanten griechischen Sparpaket. Am Mittwoch wird das Parlament in Athen über das Sparpaket entscheiden, an das weitere Hilfen von EU und IWF geknüpft sind.

Gute Nachfrage gab es vor diesem Hintergrund weiter in den Bankwerten. Raiffeisen stiegen um 1,52 Prozent auf 34,05 Euro. Erste Group legten 0,91 Prozent auf 34,30 Euro zu. Gesucht waren auch OMV (plus 1,30 Prozent auf 28,87 Euro) sowie voestalpine (plus 0,83 Prozent auf 37,59 Euro).

Unter Druck kamen in der Früh Polytec und verloren 4,12 Prozent auf 7,27 Euro. Zumtobel knüpften an die deutlichen Vortagesverluste an und verloren 1,59 Prozent auf 17,60 Euro. Nachdem am Dienstag zahlreiche Analysten ihr Kursziel für die Aktie gesenkt hatten, erhöht die Erste Group nun ihr Zumtobel-Kursziel von 19,5 auf 20,5 Euro.

Lesen Sie auch