Wiener Börse im Verlauf deutlich fester

Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei gutem Volumen mit sehr fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.910,38 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 3,29 Prozent.

Der ATX konnte seine Zugewinne am frühen Nachmittag weiter ausbauen und zeigte sich damit im Gleichschritt mit dem europäischen Umfeld. Vor allem die zuletzt stark unter die Räder gekommenen Bankwerte zogen europaweit kräftig an.

Händler in Frankfurt verwiesen unter anderem auf einen Bericht der britischen Zeitung "The Telegraph", wonach führende EU-Funktionäre an einem Plan arbeiten, mit dem das Vertrauen in den Euro wieder hergestellt werden soll. Teil dieses Plans ist es demnach, die europäischen Banken mit Milliarden Euro zu rekapitalisieren, hieß es.

Bei den heimischen Bankwerten kletterten Erste Group um 13,20 Prozent auf 19,43 Euro. Raiffeisen zogen um 10,03 Prozent auf 21,11 Euro an. Unter den Versicherern erholten sich Vienna Insurance Group um 2,12 Prozent auf 26,55 Euro.