Wiener Börse in ruhigem Handel leicht im Plus

Die Wiener Börse hat sich am Dienstagnachmittag mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX notierte gegen 14.15 Uhr mit einem kleinen Plus von 0,35 Prozent bei 2.576,62 Punkten. Der Wochenstart nach dem handelsfreien Pfingstmontag verlief ausgesprochen ruhig.

Händler sprachen von einer Atempause nach den jüngsten Zugewinnen. Unternehmensnachrichten aus Österreich lagen kaum vor. Auch an anderen Börsen ging es nur leicht nach oben, der deutsche DAX konnte mit seinem Plus aber immerhin neue Rekordstände markieren.

Stark gesucht waren am Nachmittag Raiffeisen und stiegen um 1,69 Prozent auf 26,40 Euro. Größere Nachfrage gab es auch in OMV, die Aktie legte 1,21 Prozent auf 30,66 Euro zu. Die Kursbewegungen der anderen Indexschwergewichte hielten sich in engen Bandbreiten. Unter den weiteren Titeln stiegen Kapsch TrafficCom im Vorfeld der am Mittwoch anstehenden Ergebnispräsentation um 1,57 Prozent auf 37,26 Euro.

Größere Abgaben gab es bei Buwog. Die Aktie fiel bis dato um 0,98 Prozent auf 14,16 Euro. UNIQA verloren am Tag ihres Dividendenabschlags 2,46 Prozent auf 9,64 Euro und waren damit die größten Verlierer im prime market.

Lesen Sie auch