Wiener Börse schließt fester

Die Wiener Börse hat am Dienstag deutlich zugelegt. Der ATX stieg um 1,32 Prozent auf 2.864,00. Für Impulse sorgten vor allem die zahlreichen in der Früh gemeldeten Unternehmensergebnisse. So konnten Wienerberger, AT&S, Intercell und Palfinger nach ihrer Zahlenvorlage zulegen, lediglich Semperit schlossen nach Zahlen leicht im Minus. Insgesamt blieben die Umsätze aber moderat.

Gesucht waren unter den Indexschwergewichten Erste Group (plus 2,12 Prozent auf 34,70 Euro) und OMV (plus 2,07 Prozent auf 30,58 Euro). Größter Gewinner im prime market waren Andritz (plus 3,89 Prozent fester). Zahlreiche Analysten hatten zuletzt ihre Kursziele für die Aktie erhöht.

Gut gesucht waren nach ihrer Zahlenvorlage Wienerberger und gewannen 3,02 Prozent auf 14,68 Euro. Die vorgelegten Quartalszahlen des Ziegelherstellers hatten die Analystenerwartungen vor allem beim Umsatz übertroffen. Auch AT&S (plus 2,93 Prozent) und Intercel (plus 2,92 Prozent) schlossen nach Zahlen fest.