Wiener Börse tendiert am Nachmittag etwas höher

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.190,22 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,33 Prozent.

Das Geschäft in Wien wurde von Unternehmensnachrichten dominiert. Bereits am Mittwoch nach Börsenschluss legte die Raiffeisen Bank International (RBI) ihre vorläufigen Jahresergebnisse vor. Die Bank beschloss 2011 mit einem Konzernüberschuss von 968 Mio. Euro, die Papiere legten 2,80 Prozent auf 26,04 Euro zu. Den Analysten der Erste Group zufolge fielen die Ergebnisse für das Schlussquartal 2011 deutlich besser als erwartet aus, allerdings seien hohe Bewertungsgewinne für die Ergebnisse verantwortlich gewesen.

An die Spitze der Kurstafel setzten sich Telekom Austria mit plus 2,86 Prozent auf 8,80 Euro. 2011 fuhr das Unternehmen einen Verlust von 253 Mio. Euro ein. Der intensive Preiskampf, regulatorische Auflagen sowie die weißrussische Tochter Velcom drückten auf die Bilanz.

OE24 Logo