Wiener Rentenmarkt am Nachmittag knapp im Plus

Der Wiener Rentenmarkt hat sich am späten Montagnachmittag lediglich knapp im Plus gezeigt, nachdem er zu Mittag noch klar in der Gewinnzone tendiert hatte. Die Aktienmärkte konnten ihre Verluste angesichts einer freundlichen Wall Street indes etwas eindämmen.

Marktbeherrschendes Thema am heutigen Handelstag war das Treffen der Euro-Finanzminister in Luxemburg. Zwar einigte man sich in der Frage der Griechenland-Krise grundsätzlich darauf, private Gläubiger auf freiwilliger Basis bei einer neuen Rettung miteinzubeziehen, die endgültige Entscheidung über eine weitere Finanzhilfe soll allerdings erst im Rahmen einer Sondersitzung am 3. Juli fallen. Im Laufe des Nachmittags einigten sich die Finanzminister schließlich noch auf einen neuen Krisenfonds für marode Euroländer

Um 17.20 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit September-Termin, mit 126,12 um 5 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (126,07).

Lesen Sie auch