Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit etwas höheren Notierungen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Montag, am Nachmittag mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. Mangels relevanter Konjunkturdaten wurde der Anleihenmarkt hauptsächlich von den Bewegungen an den Aktienmärkten und Vorgaben des US-Rentenmarktes bestimmt.

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Montag, am Nachmittag mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. Mangels relevanter Konjunkturdaten wurde der Anleihenmarkt hauptsächlich von den Bewegungen an den Aktienmärkten und Vorgaben des US-Rentenmarktes bestimmt.

Dieser zeigte sich im Tagesverlauf mit festeren Notierungen. Die Bewegungen am Markt seien vor allem von der Erwartung zusätzlicher Anleihenkäufe der US-Notenbank geprägt, hieß es vom Markt. Aufgrund der schwachen Konjunkturdaten der letzten Wochen könnte sich die Fed möglicherweise zu weiteren Ankäufen entschließen.

Für morgen, Dienstag, ist die Aufstockung zweier Bundesanleihen geplant, so die Österreichische Bundesfinanzierungsagentur. Dadurch soll für den Staat 1,4 Mrd. Euro aufgenommen werden.

Um 17:00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 131,68 um 37 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (131,31).

Lesen Sie auch