Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit leichteren Notierungen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag mit leichteren Notierungen gezeigt. In einem ruhigen Handel belastete nach Händleraussagen die freundliche Stimmung an den Aktienbörsen. Wichtige Impulse lagen am Berichtstag nicht vor. Anleger warteten zudem auf den am Abend anstehenden Konjunkturbericht (Beige Book) der US-Notenbank.

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag mit leichteren Notierungen gezeigt. In einem ruhigen Handel belastete nach Händleraussagen die freundliche Stimmung an den Aktienbörsen. Wichtige Impulse lagen am Berichtstag nicht vor. Anleger warteten zudem auf den am Abend anstehenden Konjunkturbericht (Beige Book) der US-Notenbank.

Verkaufsdruck gab es hingegen für die Staatsanleihen aus Portugal und Irland zu beobachten. Aus Portugal sorgte die Nachricht für Verunsicherung, dass das Parlament in Lissabon die für 28. und 29. Oktober geplante Budgetdebatte für das kommende Haushaltsjahr auf den 2. und 3. November verschoben hat.

Um 16:40 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 129,97 um 26 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (130,23). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 130,24.

Mehr dazu