Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit Seitwärtsbewegung

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Montag, am Nachmittag in einer Seitwärtstendenz bewegt. Nachdem sich die Anleihenkurse im Frühhandel kurz im Abwärtstrend befanden, konnten sie sich gegen Mittag wieder erholen und tendierten im weiteren Verlauf ohne große Kursveränderungen.

Aktuell werden die Aktionen der Notenbanken beiderseits des Atlantiks mit Spannung verfolgt. Nicht nur von der Europäischen Zentralbank (EZB) wird für die kommende Sitzung eine Zinsanhebung erwartet, nun mehren sich auch die Anzeichen eines Zinsschrittes der US-Notenbank Fed. Aussagen von US-Notenbankvertretern vom Wochenende würden auf eine mögliche Zinswende hindeuten, hieß es am Markt.

Um 16:50 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin, mit 121,71 um 32 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (122,03).