Wiener Rentenmarkt am Nachmittag ohne klare Richtung

Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Mittwoch im Späthandel ohne klare Richtung gezeigt. Nachdem die Anleihen im Frühhandel angesichts der jüngsten Erholung der Aktienbörsen etwas nachgegeben hatten, oszillierten sie im weiteren Tagesverlauf um die Vortagesniveaus. Bestimmendes Thema am Markt dürfte weiter die Schuldenkrise in der Eurozone bleiben.

Um 17:00 Uhr notierte der Bund-Future mit 135,76 um 12 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (135,88). Der Handel verläuft bei sehr gutem Volumen, in Frankfurt wurden bisher etwa 809.131 Dezember-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Vormittag bei 3,26 (zuletzt: 3,26) Prozent, die der letzten zehnjährigen bei 2,51 Prozent, jene der letzten fünfjährigen bei 1,61 Prozent und die Rendite der letzten zweijährigen Emission betrug 0,37 Prozent.

Lesen Sie auch