Wiener Rentenmarkt am Nachmittag ohne klare Richtung

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Freitag, am Nachmittag ohne klare Richtung gezeigt. Im Frühhandel konnten die als sichere Häfen geltenden Staatsanleihen noch zulegen, während die Aktienbörsen ihre jüngste Talfahrt fortsetzten.

Mit der leichten Stabilisierung der Börsen am Nachmittag, mussten die Anleihen dann aber ihre Gewinne wieder abgeben. Händler sprachen von einer Gegenbewegung auf die deutlichen Gewinne der Anleihen bzw. Verluste der Aktienmärkte.

Um 16:31 Uhr notierte der deutsche Bund Future mit 135,13 um 62 Basispunkte unter dem Vortageswert. Die Rendite der 27-jährigen heimischen Bundesanleihe lag bei 3,54 Prozent, die der letzten zehnjährigen bei 2,47 Prozent, jene der letzten fünfjährigen bei 1,53 Prozent und die Rendite der letzten zweijährigen Emission betrug 0,63 Prozent. Der Renditeabstand zur Benchmark-Anleihe betrug im 30-jährigen Laufzeitbereich 3 Basispunkte, bei den Zehnjährigen minus 2, bei den Fünfjährigen 50 und bei den Zweijährigen minus 2 Basispunkte.

Mehr dazu