Wiener Rentenmarkt im Späthandel wenig bewegt

Der Wiener Rentenmarkt hat am Freitagnachmittag wenig verändert notiert. Während Bundesanleihen mit Laufzeiten von 25 Jahren und fünf Jahren unverändert notierten, konnten zweijährige Anleihen leichte Kursgewinne verzeichnen. Zehnjährige Anleihen mussten leichte Verluste verzeichnen.

Steigende Exporte haben das Außenhandelsdefizit der USA auf den niedrigsten Stand seit fast drei Jahren gedrückt. Der Fehlbetrag sank im Dezember auf 38,5 Milliarden Dollar (28,42 Mrd. Euro), wie das Handelsministerium in Washington mitteilte.

Gegen 17.00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit März-Termin, mit 142,75 um 7 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (142,82). Heute Mittag notierte der Rentenfuture mit 142,89. Das Tageshoch lag bisher bei 143,11, das Tagestief bei 142,62, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 49 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 648.909 März-Kontrakte gehandelt.