Wiener Rentenmarkt leicht befestigt

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Freitag, am Nachmittag mit etwas festeren Notierungen gezeigt. Lediglich kürzer laufende Anleihen gab etwas nach. Im Mittelpunkt des Interesses stand weiter Irland. Irische Staatsanleihen konnten angesichts der Hoffnungen auf eine Annahme des Hilfspakets für Irland etwas zulegen.

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Freitag, am Nachmittag mit etwas festeren Notierungen gezeigt. Lediglich kürzer laufende Anleihen gab etwas nach. Im Mittelpunkt des Interesses stand weiter Irland. Irische Staatsanleihen konnten angesichts der Hoffnungen auf eine Annahme des Hilfspakets für Irland etwas zulegen.

Um 17:00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 127,37 um 13 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (127,50). Der Handel verläuft bei durchschnittlichem Volumen, in Frankfurt wurden bisher etwa 644.789 Dezember-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 27-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 3,64 (früh: 3,65/zuletzt: 3,67) Prozent, die der letzten zehnjährigen bei 3,08 (3,08/3,10) Prozent, jene der letzten fünfjährigen bei 2,07 (2,07/2,10) Prozent und die Rendite der letzten zweijährigen Emission betrug 1,17 (1,17/1,15) Prozent.

Lesen Sie auch