Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit knapp behaupteten Notierungen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Montag, am Nachmittag überwiegend mit knapp behaupteten Notierungen gezeigt. Bis auf die zweijährige Bundesanleihe, haben sich die richtungsweisenden Anleihen mit leichten Abschlägen im Verlauf des Tages präsentiert.

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Montag, am Nachmittag überwiegend mit knapp behaupteten Notierungen gezeigt. Bis auf die zweijährige Bundesanleihe, haben sich die richtungsweisenden Anleihen mit leichten Abschlägen im Verlauf des Tages präsentiert.

Auch deutsche und US-Staatsanleihen haben zu Wochenbeginn deutlich schwächer tendiert. Händlern zufolge wirkte sich der freundlich eröffnete US-Aktienmarkt belastend auf den Anleihenmarkt aus. US-Konjunkturdaten fielen allerdings gemischt aus, vor allem die Einzelhandelsumsätze legten stärker zu als erwartet. Zudem wird ein Zusammenhang der Kursverluste mit den gesunkenen Risikoaufschlägen für irische Staatsanleihen vermutet.

Um 16:48 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 128,81 um 60 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (129,41).

Lesen Sie auch