Fini‘s Feinstes bietet erstmals glutenfreie Bio-Mehle an

Special Edition zum Jahresbeginn

Fini‘s Feinstes bietet erstmals glutenfreie Bio-Mehle an

Um den Genuss in den heimischen Küchen künftig noch vielfältiger zu gestalten, präsentiert Fini’s Feistes zum ersten Mal in der Mühlengeschichte drei glutenfreie Bio-Mehle.

In Sachen Backeigenschaften und Geschmack halten die glutenfreien Mehle mit klassischen Mehlen locker mit. Pünktlich zum Neujahr sind die Fini’s Feinstes „Bio-Mehlmix Universal“, „Bio-Buchweizenmehl“ und die „Bio-Brownies Backmischung“ ab sofort und nur solange der Vorrat reicht bei Billa und Billa Plus erhältlich.

Ein verschneiter Jahreswechsel, der nach warmen, glutenfreien Mehlspeisen duftet: „Ganz nach dem Motto ‚weg vom Verzicht, hin zum Genuss‘ sind unsere neuen glutenfreien Mehle eine Einladung für mehr Genuss und Vielfalt. Der Jahreswechsel lädt uns ein, Neues zu probieren – im Sinne von immer mehr heimischen KonsumentInnen, die glutenfreie Alternativen auch ohne Unverträglichkeiten zunehmend schätzen“, so Peter Stallberger, Geschäftsführer bei Fini’s Feinstes, der auch auf die erhöhte Wertschätzung von Grundnahrungsmitteln aufmerksam macht. Die zertifiziert glutenfreien Sorten sind für die Schwechater Mühle, die auf eine mittlerweile mehr als 130-jährige Geschichte zurückblickt, ein Startschuss für weitere Mehl-Innovationen in der Zukunft.

© GoodMills
Fini‘s Feinstes bietet erstmals glutenfreie Bio-Mehle an
× Fini‘s Feinstes bietet erstmals glutenfreie Bio-Mehle an

 

100% Bio: Buchweizenmehl, Mehlmix Universal und Brownie-Mischung

Das Getreide für die neuen glutenfreien Mehle stammt aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Buchweizenmehl, eine altes Getreide aus der Heimat, ist von Natur aus glutenfrei, und überzeugt durch seinen hohen Eisenanteil und die vielen Mineralstoffe. Wegen seines nussigen Geschmacks eignet es sich hervorragend für Palatschinken, Brot und Fladen.
Fini’s Feinstes Bio-Mehlmix Universal wiederum besteht aus Mais- und Reismehl und ist genau das richtige für alle, denen das Herz allein beim Gedanken an Gugelhupf, Kaiserschmarrn & Co. schon höherschlägt. Wenn’s ein bisserl schokoladiger zugehen darf, so schwingt man den Schneebesen am besten in der flaumigen Fini’s Feinstes Bio-Brownies Backmischung, die mit extra viel Zartbitter- Schoki angereichert ist.

© Corine Sicher
Fini‘s Feinstes bietet erstmals glutenfreie Bio-Mehle an
× Fini‘s Feinstes bietet erstmals glutenfreie Bio-Mehle an

 

ÖsterreicherInnen wünschen sich Abwechslung

Wenn Gutes gelingen soll, braucht es neben Zeit und Hingabe auch die richtigen Zutaten – und manchmal eben etwas Neues. Jüngste Studienergebnisse[1] zeigen, dass fast drei Viertel der ÖsterreicherInnen ihre Ernährung mit glutenfreien Optionen künftig abwechslungsreicher gestalten möchten. Ganze 90% denken sogar darüber nach, neben dem All-Time-Favourite, dem Weizenmehl, auch mal andere Getreidesorten auszuprobieren. „Innovationsgeist, Lust auf Neues und Experimentierfreude sind die unsichtbaren Geheim-Zutaten, mit denen schon unsere Omas und Opas so manch wunderbare Kreation gezaubert haben. Bei den neuen und bestehenden Mehlen geben wir bei Fini’s Feinstes – genauso wie alle Omas und Opas – die Geling-Garantie beim Backen und Kochen“, so Peter Stallberger, Geschäftsführer bei Fini’s Feinstes.

Geschmack und Backeigenschaften wie bei klassischen Mehlen

Rund ein Jahr Produktentwicklung steckt hinter den drei neuen glutenfreien Mehlen. Die Herausforderung war, glutenfreie Mehle herzustellen, die vor allem in Sachen Geschmack und Backeigenschaften vergleichbar mit klassischen Mehlsorten sind. Unzählige Backstuben-Tests später stehen die drei Mehle bereit für alle KöchInnen und BäckerInnen, die mit Leichtigkeit glutenfreie Schmankerl servieren wollen – oder so manch mehliges Nationalgericht neu kreieren.

© Corine Sicher
Fini‘s Feinstes bietet erstmals glutenfreie Bio-Mehle an
× Fini‘s Feinstes bietet erstmals glutenfreie Bio-Mehle an

 

Zum gleich Ausprobieren gibt’s hier das Rezept zu traumhaft leckeren glutenfreien Buchweizen- Palatschinken:

Zutaten:

  • 150 g Bio-Buchweizenmehl
  • 25 g Zucker
  • 300 g Milch
  • 125 g Öl (Sonnenblumen)
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in einer Rührschüssel zu einem glatten Teig mixen.
  • Mindestens 10 Minuten ruhen lassen, inzwischen die Pfanne mit etwas Öl vorbereiten.
  • In der gut erhitzten Pfanne kleine Teigportionen zu Palatschinken von beiden Seiten backen.
  • Anschließend je nach Belieben mit Marmelade bestreichen, einrollen und mit zufriedenem Lächeln auf den Lippen restlos verputzen.