Spiegelei

Worauf Sie bei Einkauf und Lagerung achten sollten

Alles rund ums Ei

Ach du dickes Ei.

 Bei einem ausgiebigen Frühstück unverzichtbar, in der Backstube als Binde- und natürliches Triebmittel heiß begehrt und auch zur Osterzeit gehören sie einfach dazu: Die Rede ist natürlich von Eiern. Am bekanntesten und beliebtesten ist dabei das Hühnerei. Aber auch Eier anderer (Wild-)Geflügelarten wie Gans, Ente, Pute, Wachtel und Co. erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.


Einkauf und Lagerung.

Achten Sie beim Kauf von Eiern auf die artgerechte Haltung der Tiere. Um Rückstände von Tiermedikamenten auszuschließen, sollten Sie am besten zu Bio-Eiern greifen. Wenn nötig, sollten Eier vor der Lagerung übrigens nur abgebürstet, nicht jedoch gewaschen werden, da so die natürliche Schutzschicht beschädigt wird. Keime können dann leichter ins Innere des Eis gelangen und sich dort vermehren. Um einer Salmonellen-Infektion vorzubeugen, sollten Eier zu Hause außerdem am besten im Kühlschrank gelagert werden.

Diashow: Die verschiedenen Eier

Die verschiedenen Eier

×