Weihnachtskekse im Kalorien-Check

So viel darf ich!

Weihnachtskekse im Kalorien-Check

Teilen

Vanillekipferl, Zimtsterne, Linzer Augen und Co. sehen klein und harmlos aus. Diese Weihnachtsleckereien haben es kalorienmäßig allerdings ganz schön in sich. Doch das bedeutet nicht, dass wir darauf verzichten müssen. So klappt Schlemmen ohne Extra-Ballast!

Hmm, wie sie duften! Und wie lecker sie schmecken! Die Vorweihnachtszeit lockt mit süßen Verlockungen wie Vanillekipferln, Stollen und Marzipankartoffeln. Das liegt einerseits an der Atmosphäre auf den Weihnachtsmärkten und dem Duft der Köstlichkeiten, andererseits am sozialen Aspekt des gemeinsamen Schlemmens. Leider sind die meisten Weihnachtsleckereien auch echte Kalorienbomben. Doch bevor wir verzweifeln und den Zeiger der Waage vor unserem inneren Auge ins Unermessliche steigen sehen: Nicht alle Kekse haben gleich viele Kalorien. Und auch über die Menge kann man einiges steuern.

So viel darf ich!

Isst man aber zu viel sowie ungesund, kann man rasch zunehmen und auch die Gesundheit gefährden. Denn vermehrter Konsum der Köstlichkeiten wie Crêpe, Lebkuchen und Co. sorgen nicht nur für Extra-Kilos. Sie schaden darüber hinaus dem Darm, legen ihn lahm und übersäuern den Organismus. Das kann infolge zu Entzündungen, Erschöpfung, Schlafstörung, Stimmungsschwankungen und typischen Magen-Darm-Beschwerden wie Sodbrennen, Blähungen, Übelkeit etc. führen. Möchte man sein Gewicht halten, nicht in Kalorienfallen tappen und gesund bleiben, sollte man beim Genießen die Kalorienbilanz im Auge behalten.

Kalorientabelle und Energiebilanz

Halten sich der Energiebedarf und die Energiezufuhr die Waage, bleibt das Gewicht stabil, erklären Prof. Ursel Wahrburg und Prof. Sarah Egert in „Kalorien & Nährwert Tabelle“. Zu einer Gewichtszunahme kann es aufgrund einer Energie-Dysbalance zwischen den konsumierten und den verbrauchten Kalorien kommen. Deswegen sollte man sich bewusst machen, wie viel Energie man dem Körper tatsächlich zuführt und wie viel man benötigt. Laut den Autor:innen beträgt der Energiebedarf für Frauen etwa 1.700 bis 1.900 Kilokalorien (kcal) und für Männer 2.100 bis 2.400 Kilokalorien (kcal) pro Tag. Das gilt für Personen mit nur wenig Bewegung wie etwa in einem sitzenden Bürojob. Der Bedarf erhöht sich bei höherer körperlicher Aktivität in der Freizeit oder im Beruf.

Beispiel: Eine Frau mit einem Tagesumsatz von 1.800 Kilokalorien (kcal) sollte optimalerweise drei nährstoffreiche, sättigende Mahlzeiten zu insgesamt 1.300 kcal einplanen. Für Leckereien in der Keksbox bleiben dann noch 500 kcal übrig. 

Kekse im Kalorien-Ranking

Wie viele Kalorien die süßen Weihnachtsleckereien tatsächlich haben, finden Sie in der Kalorien-Tabelle im Ranking:

Kekse Gramm Kalorien
Adventstollen 100 g 400 kcal
Panettone 100 g 365 kcal
Früchtebrot 100 g 325 kcal
Früchte-Lebkuchen 100 g 320 kcal
Linzer Auge 20 g 60 kcal
Dominostein 13 g 55 kcal
Vanillekipferl 10 g 50 kcal
Spekulatius 10 g 49 kcal
Zimtsterne 10 g 47 kcal
Marzipankartoffel 10 g 42 kcal
Lebkuchen 10 g 37 kcal
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo