Birnentarte

Dauer: 85 Minuten

Zutaten: Für 1 Form Ø 28 cm
Für den Boden:
150 g Mehl
100 g Butter
50 g Zucker
1 Ei
1 Msp. Zitronenabrieb, 
unbehandelt
weiche Butter, für die Form
2–3 EL Biskuitbrösel
 
Für den Belag:
4–5 Birnen
½ Zitrone, Saft
 
Für den Guss:
1 Vanilleschote
2 Eier
2 Eidotter
5 EL flüssiger Honig
ca. 350 ml Obers
 
 
Zubereitung:
Für den Boden aus dem Mehl, der Butter, Zucker, Ei und Zitronenabrieb einen Mürbeteig kneten und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen. Für den Belag die Birnen waschen, schälen, vierteln und entkernen. Die Viertel in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft vermengen.
 
1. Für den Guss die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herausschaben.
 
2. Die Eier zunächst in einer kleinen Schüssel aufschlagen, um sie auf Frische zu prüfen.
 
3. Danach die Eier in eine große Rührschüssel gießen.
 
4. Den Honig zugeben.
 
 
5. Das Mark der Vanilleschote zugeben.
 
6. Das Obers zu den restlichen 
Zutaten gießen. 
 
7. Die Eier mit den Dottern, Honig, Vanillemark und dem Obers in einer Schüssel gut verrühren.
 
8. Den Teig ausrollen und die Tarteform damit auslegen, dabei einen Rand formen. Den Boden mit den Bröseln ausstreuen.
 
9. Darauf die Obststücke dekorativ fächerartig verteilen.
 
10. Anschließend mit dem cremigen Guss, nicht ganz bis zum Teigrand, übergießen.
 
11. Leicht rütteln, um alles gleichmäßig zu verteilen und anschließend im vorgeheizten Ofen ca. 
40 Minuten goldbraun backen.
 
12. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Lauwarm oder kalt servieren und nach Belieben dazu Eis oder Schlagobers reichen.