Mini-Spinat-Pizza mit Ei

Mini-Spinat-Pizza mit Ei

###Für 8 Stück

Für 8 Stück

Für den Teig:
  • 0.5 Würfel frischer Germ, 21 g
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • Mehl, zum Arbeiten
Für den Belag:
  • 400 g Blattspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4.5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Muskat
  • Pfeffer
  • 200 g Gorgonzola
  • 8 Wachteleier
  • frisch gehackte Petersilie
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P2H20M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 2

Rezept von Cooking
Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Den Germ zerbröckeln und mit ein wenig lauwarmem Wasser glatt rühren. Das Mehl in einer Schüssel mit dem ­angerührten Germ, dem Zucker, Salz, dem Öl und ca. 175 ml lauwarmem Wasser zu ­einem geschmeidigen Teig ­verkneten, der nicht mehr am Schüsselrand klebt. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.
  2. Für den Belag den Spinat waschen, putzen und gut ­abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Kurz in zwei Esslöffel heißem Öl anschwitzen. Den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Muskat abschmecken und abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal gut durchkneten und in acht ­Stücke teilen. Mit dem Nudelwalker zu kleinen Pizzen ­ausrollen, auf das vorbereitete Blech legen und mit etwas ­Olivenöl bepinseln.
  4. Den Spinat, ohne eventuell vorhandene Flüssigkeit, ­darauf verteilen und zu einem kleinen Nest formen. Auf dem Spinat den zerbröckelten Gorgonzola verteilen. In die Mitte jeweils ein aufgeschlagenes Wachtelei setzen und mit Pfeffer würzen. Im Ofen 15–20 ­Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und mit Petersilie bestreut servieren.