New York Coronavirus

coronavirus

Coronavirus: Fünfjähriger gestorben

Cuomo: Behörden untersuchen weitere Todesfälle sowie 73 ähnliche Fälle.

New York. In New York ist ein Fünfjähriger an einer seltenen Entzündungskrankheit gestorben, die mit dem neuartigen Virus in Zusammenhang stehen könnte. Die Behörden untersuchten weitere Todesfälle und 73 ähnliche Fälle auf einen Zusammenhang mit dem Virus, bei denen Kinder in New York Symptome wie beim Kawasaki-Syndrom oder dem toxischen Schocksyndrom hätten, sagte Gouverneur Andrew Cuomo am Freitag.

Fälle von seltenen, lebensgefährlichen Entzündungskrankheiten bei Kindern in Verbindung mit Covid-19 wurden zuerst in Großbritannien, Italien und Spanien gemeldet. Allerdings berichten Ärzte in den USA vermehrt von lokal gehäuften Fällen dieser Symptomatik bei Kindern, bei der mehrere Organe angegriffen, die Herzfunktion beeinträchtigt und die Herzarterien geschwächt werden können. Experten zufolge ist noch unklar, ob es einen Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus gibt.