Diese Länder meistern Corona derzeit am besten

Europa im Vergleich

Diese Länder meistern Corona derzeit am besten

Hier gibt es derzeit die wenigsten Neuinfektionen und Todesfälle.

Deutschland sperrt zu, Österreich befindet sich in einem "Soft-Lockdown"(bis 6. Jänner). Dabei sind die Infektionszahlen bei uns genau so angespannt wie in Deutschland. In Österreich gab es gestern 2.641 Fälle. In Deutschland (zehnmal mehr Einwohner) waren es 20.200, nimmt man den Faktor 1 : 10 sind das sogar etwas weniger als bei uns. Bei den täglichen Ansteckungen pro eine Million Einwohner liegt Österreich ebenfalls vor Deutschland. Doch welche Staaten meistern die Krise derzeit eigentlich am besten?
 

Hier gibt's die wenigsten Fälle

Ein Vergleich innerhalb Europas zeigt, dass das abgelegene Island derzeit am wenigsten Neuinfektionen aufweist. Auch Irland, das im Herbst sehr schnell einen Lockdown verhängte, konnte die Corona-Zahlen erfolgreich senken. Aber auch Spanien oder Frankreich weisen derzeit deutlich weniger Fälle auf als Österreich. 
 
Island: 51 (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen)
Irland: 78
Norwegen: 99
Finnland: 111
Griechenland: 194
Spanien: 218
Belgien: 234
Frankreich: 234
Österreich: 483
 

Die wenigsten Todesopfer

Ein ähnliches Bild ergibt sich bei den Todesopfern. Auch hier schneiden die nordeuropäischen Staaten besonders gut ab.
 
Island: 0,6 (Tote pro 100.000 Eonwohner in den letzten 14 Tagen)
Norwegen: 1,1
Finnland: 1,1
Irland: 1,5
Dänemark: 1,9
Estland: 2,9
Zypern: 3,3
Niederlande: 4
Schweden: 5
Slowakei: 5,9
Österreich: 17,3
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten