Corona Antikörper Test Coronavirus Schnelltest

Deutsches Institut deckt auf

Jeder fünfte Corona-Schnelltest funktioniert nicht

Artikel teilen

In der Studie waren 46 von 245 Antigen-Schnell- und Selbst-Tests unbrauchbar.

Das stellte das renommierte Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in einer Überprüfung in Zusammenarbeit mit Wissenschaftern des RKI, der Charité und unabhängigen Laboren fest, berichtete die "Bild". Bei elf Schnelltest lag die Sensitivität bei Null. Das heißt: Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Tests auch bei höchster Viruslast eine Infektion aufdecken, liegt bei Null. Der Wert sollte bei mindestens 75 Prozent liegen.

Warum sind diese Schnelltests am Markt?

Eine Marktzulassung erfolgt durch die sogenannte CE-Kennzeichnung. Diese kann sich, je nach Risikobewertung des Produkts, jedes Unternehmen selbst verleihen und auf die Verpackung drucken, ohne dass eine unabhängige Prüfstelle dazwischengeschaltet ist. Der Hersteller erklärt so, dass das Produkt nach europäischen und nationalen Richtlinien marktfähig ist.

Erst ab dem 26. Mai 2022 wird sich diese Regelung ändern, die Tests werden in die höchste Risikoklasse eingestuft und es muss zusätzlich eine unabhängige Überprüfung stattfinden. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo