Kurz vor Totalsperre wird jetzt doch am Flughafen Wien kontrolliert . . .

Nach vier Wochen Warnung

Kurz vor Totalsperre wird jetzt doch am Flughafen Wien kontrolliert . . .

Gestern noch gab es keine Kontrollen bei uns am Flughafen.

Noch gestern trafen unsere Reporter ausnahmslos verblüffte Passagiere am Flughafen Wien: „Ich komme zurück vom Mittelmeer-Urlaub – keiner wollte mich kontrollieren“, sagt eine Dame. Auch ein Flughafen-Mitarbeiter erzählt ÖSTERREICH gegenüber von laschen und wohl auch gefährlichen Maßnahmen: „Eine Frau aus einer Krisen-Stadt in China reiste einfach über Moskau ein und war seitdem in ganz Europa unterwegs – auch sie checkte niemand.“

Nach vier Wochen Warnung und kurz vor Totalsperre wird nun doch am Flughafen kontrolliert. Bei allen Passagieren werden zumindest Fieber-Tests vorgenommen.

© Privat
Kurz vor Totalsperre wird jetzt doch am Flughafen Wien kontrolliert . . .
× Kurz vor Totalsperre wird jetzt doch am Flughafen Wien kontrolliert . . .

 

18.000 Menschen kamen gestern in Schwechat an

Alleine am gestrigen Dienstag sollten zwischen 5.00 und 23.00 Uhr 94 Flugzeuge in Schwechat landen. Hochgerechnet sind das etwa 18.000 Menschen, die in Österreich aufsetzten und ­ungetestet blieben.


Gestern Mittag kam die nächste Schocknachricht aus Schwechat: Der Flughafen steht vor der Schließung des Regulärbetriebs. Grund: Es gibt um 80 Prozent weniger Passagiere als normal. In diesen Stunden werden auch die Airlines AUA und Laudamotion ihren Betrieb wegen der Corona-Krise einstellen.

Schwechat wird nur für Rückholaktionen offen bleiben, so Sprecher Peter Kleemann: „Für die Lieferung  von dringend benötigten Gütern, von Medikamenten und um die Versorgungsstabilität des Landes aufrechtzuerhalten.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten