Schulen, Pflegeheime & Co: Das sind Wiens Corona-Cluster

Hier gibt es viele Fälle

Schulen, Pflegeheime & Co: Das sind Wiens Corona-Cluster

Die Zahlen in der Hauptstadt steigen rasant an. Wo es derzeit die meisten Fälle gibt.

Die Corona-Zahlen in Österreich stiegen zuletzt rasant an. Am Freitag wurden erneut fast 600 Neuinfektionen gemeldet, ein Großteil davon weiterhin in Wien. Betroffen von den lokalen Ausbrüchen sind nun mehrere Einrichtungen.
 
Wenige Tage nach dem offiziellen Start ins neue Schuljahr mussten bereits zwei Schulklassen  am Gymnasium Geblergasse in Wien-Hernals samt Lehrer nach Hause geschickt werden. Wie die Direktorin  Eva Mersits bestätigt, gibt es zwei Corona-Verdächtsfälle. Bis die Ergebnisse da sind, wurden nur vorsorglich alle Schüler und Lehrer, die engen Kontakt zu den beiden Kindern hatten, nach Hause geschickt, berichtete oe24 bereits am Donnerstag. Nun soll es mittlerweile schon insgesamt zehn Schulen betreffen.
 
Auch an der Musikuni sollen mittlerweile Fälle gemeldet worden sein. Besonders erschreckend sind die Infektionen in einem Pflegeheim. Hier sollen 29 Personen positiv getestet worden sein. Zudem kommen viele weitere kleine Cluster hinzu, die von privaten Feiern oder Hochzeiten stammen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten