Huawei-Smartphones mit Mega-Erfolg

Konkurrenz geschockt

Huawei-Smartphones mit Mega-Erfolg

IT-Riese lässt sich von den US-Sanktionen nicht in die Knie zwingen - auch Wearables gefragt.

Ende letzter Woche wurde das neue  P40 Pro geleakt , das im März 2020 offiziell vorgestellt werden soll. Dabei zeigte sich, dass Huawei einmal mehr eines der besten Android-Smartphones der Welt auf den Markt bringen wird. Der Verkaufserfolg außerhalb Chinas wird aber stark davon abhängen, ob das Gerät mit einer offiziellen Google-Lizenz oder nur der Open-Source-Variante in den Handel kommen wird. Letzteres hängt davon ab, ob die USA ihre Sanktionen gegen den chinesischen IT-Riesen beibehalten oder aufheben. Obwohl sich Huawei mittlerweile seit über einem halben Jahr auf der  schwarzen Liste der US-Regierung  befindet, schaffte der Konzern im Vorjahr einen gigantischen Erfolg, der die Konkurrenz schocken dürfte.

>>>Nachlesen:  Huawei P40 Pro kommt mit 7 Kameras

240 Millionen Smartphones

Laut einem Bericht von Android Central verkaufte Huawei im Jahr 2019 rund 240 Millionen SmartphonesWie berichtet , verkündete der Konzern Ende Oktober, die 200-Millionen-Marke geknackt zu haben. Nun zeigt sich, dass die guten Verkaufszahlen bis zum Ende des Jahre anhielten. Damit liegt der Konzern nur knapp hinter Samsung und festigte somit seinen zweiten Platz. Absolute Bestseller sollen dabei die P- und die Mate-Serie gewesen sein. Das  P30 Pro , das  P30 lite  und das  Mate 20 Pro  konnten auch in unseren Tests überzeuge. Das  Mate 30 Pro , das für viele als derzeit bestes Android-Smartphone gilt, kam in vielen Ländern Europas – darunter auch Österreich – aufgrund der fehlenden Google-Dienste leider nicht in den Handel.

>>>Nachlesen:  Huawei hat 2019 bereits 200 Mio. Smartphones verkauft

5G und Wearables

Neben dieser absoluten Zahl lehrt Huawei aber vor allem in einem bestimmten Segment den Konkurrenten das Fürchten. Laut dem Bericht ist Huawei bei den immer wichtiger werdenden 5G-Smartphones bereits der Weltmarktführer. Hier soll der Konzern im Vorjahr 6,9 Millionen Geräte verkauft haben – Samsung kam demnach hingegen "nur" auf 6,7 Millionen verkaufte 5G-Smartphones. Damit hatte Huawei in dem wichtigen Zukunftsmarkt die Nase sogar vor dem Erzrivalen. Viele weitere Hersteller – inklusive Apple – haben noch gar keine 5G-Handys am Markt. In Österreich ist seit Sommer das  Mate 20 5G im Handel . Und neben den Smartphones feiern die Chinesen auch mit ihren aktuellen Wearables imposante Erfolge. So soll die neue Fitness-Smartwatch  Watch GT2  binnen drei Monaten über zwei Millionen Mal über den Ladentisch gegangen sein. Und die neuen kabellosen In-Ear-Kopfhörer, die  FreeBuds 3 , die erst seit Ende November im Handel sind, sollen ebenfalls bereits die Millionen-Marke geknackt haben. Wie diese Zahlen eindrucksvoll beweisen, lässt sich Huawei von den US-Sanktionen nicht in die Knie zwingen.

>>>Nachlesen:  Huawei Freebuds 3 sind ausdauernde Klangprofis

>>>Nachlesen:  Huawei-Smartwatch mit Wunderakku im Test

Diashow: Huawei Watch GT2 im Test

Huawei Watch GT2 im Test

×

    >>>Nachlesen:  Huaweis 5G-Smartphone ist gestartet

    >>>Nachlesen:  Huawei P30 lite im großen Test

    >>>Nachlesen:  P30 Pro begeistert im Test mit Super-Zoom

    Diashow: Huawei P30 Pro im Test: Super-Zoom begeistert

    Huawei P30 Pro im Test: Super-Zoom begeistert

    ×
      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten