Nadja abd el Farrag

Not-OP, Rollstuhl

Naddel: Schlimmer Sturz hat Folgen

Dreifacher Bruch des Sprunggelenks: So kam es zu ihrem Unfall.

Die letzten Monate im Leben von Nadja abd el Farrag waren dramatisch - Hartz IV, Alkohol, drohende Obdachlosigkeit, Schulden. Doch nun sollte es wieder aufwärts gehen. Sogar einen neuen Job als Assistentin eines Zauberers konnte die ewige Bohlen-Ex an Land ziehen. Nun ist sie wieder ins Straucheln gekommen. Naddel ist schlimm gestürzt. Bis sie wieder richtig gehen kann, wird es ein Jahr dauern. Wenn überhaupt. Weil sie poröse Knochen hat, könnte sie sich nie wieder richtig von ihrer Verletzung erholen.

Sturz im Bad

Aber was ist überhaupt passiert? "Da war ich nur im Badezimmer, hab meine Schühchen ausgezogen, und der Boden war schon extrem rutschig. Ich bin ausgerutscht mit meinen Strümpfen", schildert sie den Unfall. Naddel knallte auf ihren Hintern: "Aber vorher bin ich einfach umgeknickt." Dabei zog sie sich einen dreifachen Bruch des Sprunggelenks hin. Es folgte eine dreistündige Not-Operation.

"Weggedöst"

Allerdings nicht sofort: In Closer erzählt sie, dass sie nach dem Unfall einschlief: "Es war schon sehr spät und ich konnte keinen meiner Freunde erreichen. Unter Schmerzen bin ich dann aber weggedöst." Über Nacht schwoll der Fuß dann so stark an, dass sie nicht einmal mehr zum Auto gehen konnte. Freunde mussten Nadja am nächsten Tag ins Auto tragen, um sie ins Krankenhaus zu bringen.

Kein Alkohol im Spiel

Bei der Vergangenheit der 51-Jährigen drängt sich eine Frage auf: War sie zum Zeitpunkt des Sturzes betrunken? Sie widerspricht: "Ich war sowas von nüchtern. Ich hab nur gegessen. Bin nur ins Bad, Zähne geputzt..." 

"Nein, sie hat nichts getrunken. Das kann ich auch sagen, weil ich sie ständig beobachte, nah an ihr dran bin. Das war ein total glatter Boden und sie läuft ziemlich staksig, deswegen kam es zum Sturz", verteidigt auch Hotelbesitzer Burkhard Stoelck, ein enger Freund und quasi ihr Manager, sie in der Bunte.

Immerhin: Ihren Job kann Nadja abd el Farrag behalten. Zauberer Jochen Stelter verspricht, dass sie notfalls eben im Rollstuhl auf der Bühne rumfährt.