Suff-Fahrt: Das ist Kahrmanns Strafe

Töchter verletzt

Suff-Fahrt: Das ist Kahrmanns Strafe

Der einstige "Lindenstraßen"-Star stand nach Alk-Fahrt vor Gericht.

Die Zeiten, in denen Christian Kahrmann als Benny Beimer zu den Lindenstraßen-Lieblingen zählte, sind sehr lange her. Zuletzt machte der Schauspieler mit einer Suff-Fahrt Schlagzeilen: Mit 1,5 Promille und mit seinen kleinen Töchtern im Wagen baute er letzten Mai einen Unfall. Die Mädchen wurden dabei verletzt, zogen sich Prellungen zu. Jetzt musste er sich vor Gericht dafür verantworten. 

Strafe rechtskräftig

Kahrmann erschien am Montag nicht selbst zum Prozess, berichtet bild.de, sondern schickte nur seinen Anwalt. Der akzeptierte den Strafbefehl, gegen den Christian Kahrmann zunächst Einspruch eingelegt hatte. Damit ist die Strafe rechtskräftig: 80 Tagessätze zu je 30 Euro, also 2.400 Euro.

Bereits kurz nach seinem Unfall machte Kahrmann freiwillig einen Alkohol-Entzug und gab zu, dass er ein Problem hat.