Prügel und Bulimie: Dschungel-Anastasiya packt aus

Geständnis

Prügel und Bulimie: Dschungel-Anastasiya packt aus

Erotik-Sternchen Anastasiya Avilova erzählt von ihrer Vergangenheit.

Was für ein Schicksal, von dem sie im  Dschungel  berichtet...

Avilova packt aus

Endlich erzählt auch mal Anastasiya Avilova etwas von sich. „Ich hatte von 16 bis 19 einen so schlimmen Freund, der hat mir so viele Komplexe gemacht“, offenbart das Model. „Er hat immer gesagt ich bin fett, hässlich und so. Ich habe mich dann sehr ausgehungert, weil ich mich immer so fett fühlte. Aber ich war ja nicht fetter als jetzt. Die Komplexe hatte ich dann noch sehr lange! Das war keine Liebe, das war Abhängigkeit. Das war Horror pur. Er war sehr eifersüchtig."

Wollte immer ultraschlank sein

Avilova führt weiter aus: "Am Ende durfte ich keine Röcke tragen, mich nicht schminken. Er hat mich auch geschlagen. Ich war so naiv.“ Im Dschungeltelefon ergänzt sie noch: „Der Mensch, der dich liebt, wird dich niemals schlagen. Man muss dann aufstehen und gehen. Bulimie hatte ich auch. Ich wollte immer ultraschlank sein. Ich habe mich damals zum Opfer machen lassen, weil ich so jung war, unerfahren und mein Selbstbewusstsein war schon immer etwas ganz anderes als stark! Jetzt ist das alles gottseidank vorbei. Teilweise bin ich diese Last selber losgeworden, teilweise war ich auch beim Psychologen. Mir geht’s jetzt super.“

Alle Infos zur Sendung finden Sie bei TVNOW.at