Bieber: "Gott hat mir etwas gesagt"

Lebensverändernd

Bieber: "Gott hat mir etwas gesagt"

Plötzlich ganz brav: Gott höchstpersönlich steckt dahinter!

Justin Bieber hat wilde Zeiten hinter sich. Alkohol, Schlägereien, Festnahmen, Affären. Und dann ist da noch die Sache mit den Eiern, die er auf das Haus seiner Nachbarn geworfen hat. Der 21-Jährige hat vor einiger Zeit einen Kurs eingeschlagen, der uns erschaudern ließ.

Eingebung
Aber neuerdings ist er geläutert, beteuert in Interviews, dass er ein besserer Mensch werden will. Er fühlte sich damals "ziemlich verloren", so Bieber. Jetzt verriet er, was diesen Sinneswandel bewirkt hat. Oder besser wer: Gott!

Neustart
"Ich werde nicht ins Detail gehen, was ich getan habe und wo ich stand, aber ich war ziemlich verloren. Eines Tages wachte ich auf, und fühlt mich, als wollte Gott mir etwas sagen." Was auch immer es war, es war wohl das Richtige: "Ich bin nicht sehr religilös oder so, aber ich hörte eine Stimme und dachte, 'Weißt du was? Ich werde mein Leben ändern.'"

Für seinen Wandel holte er sich Unterstützung. "Ich rief meinen Manager Scooter an und sagt: Wir müssen das in Ordnung bringen.'"