Christine Kaufmann

Mann pleite

Christine Kaufmann im Scheidungskrieg

Streit ums Geld: Der  Ehemann des Stars steht kurz vor Hartz IV.

Die Liebe ist weg, jetzt geht es nur noch ums Geld: Wie die deutsche Zeitschrift Bunte berichtet, stecken Christine Kaufmann und ihr Mann Claus Zey in einem bitteren Scheidungskrieg .

Hartz IV droht
"Sie bietet mir 10.000 Euro als einmalige Abfindung an", beschwert der arbeitslose Maler sich, "Ich fordere aber einen monatlichen Unterhalt in Höhe von 2.300 Euro." Denn er stehe kurz vor Hartz IV, erklärt Zey, und finde einfach keinen Job: "Ich lebe auf dem untersten Level, muss in der Mensa der Universität essen, weil ich mir mehr nicht leisten kann." 70 Bewerbungen habe er bereits abgeschickt - ohne Erfolg.

Vor der Trennung war er für Christine Kaufmann als Illustrator tätig. Doch als die beiden sich vor einem Jahr trennten, habe sie alle Geschäftsbeziehungen abgebrochen.

"Ertrage Lügen nicht mehr"
Kaufmann schlägt in der Bunte zurück. Sie bezeichnet ihren Mann als eine "wandelnde Klagemauer", könne "diese Larmoyanz, diese Lügen nicht mehr ertragen". Deshalb habe sie sich auch von ihm getrennt. Dabei wisse er genau, dass sie "nicht im Geld schwimme". "Ich finde sein Verhalten schäbig. Soll er sich doch endlich eine andere Milchkuh suchen, die er anzapfen kann", meint die Schauspielerin.

Ehevertrag
Sie beruft sich im Streit um das Geld auf einen Ehevertrag. Doch Zey behauptet, er habe bei der Unterschrift nicht an eine Scheidung gedacht.

Vor Gericht habe der Künstler zumindest einen Teilerfolg erreicht: Für Oktober und November müsse Christine Kaufmann ihrem Mann je 1.000 Euro überweisen und seine Prozesskosten tragen.

Christine Kaufmann hat vier Mal geheiratet: Alle Ehen endeten vor dem Scheidungsrichter. Ihr erster Ehemann, Tony Curtis , starb am 29. September 2010.

Diashow: Die Starfotos des Tages