Gina-Lisa Lohfink, Loona

Liebes-Aus nach 1 Jahr

Gina-Lisa & Loona haben sich getrennt

Busenwunder Lohfink: "Ich glaube, ich bin beziehungsunfähig." 

Überraschendes Ende? Ein Jahr lang zelebrierten Gina-Lisa Lohfink und Goldkehlchen Loona (37) öffentlich ihre Liebe, plauderten in Interviews offen über ihre Gefühle füreinander und verteidigten sich vehement gegen Gerüchte, ihre Beziehung sei lediglich ein PR-Gag – jetzt haben sich die zwei Blondinen in aller Freundschaft getrennt.

Aus wegen Distanz
"Ich bin jetzt seit zweieinhalb, drei Wochen wieder solo“, verrät Gina-Lisa der Bunte. "Ich krieg´s einfach nicht hin. Ich glaube, ich bin beziehungsunfähig. Ich denke immer, ich mache immer alles falsch“, so das dralle TV-Phänomen.

Aber woran scheiterte ihre Liebe eigentlich? Laut Lohfink habe die Entfernung erheblich zum Beziehungs-Aus beigetragen. Denn während Gina-Lisa in Deutschland sesshaft ist, wohnt Loona in Holland. "Ich finde ja, in einer Beziehung muss man sich auch sehen" resümiert die Adoptiv-Prinzessin desillusioniert. Sie und Loona hätten sich schlicht und ergreifend auseinander gelebt.

In aller Freundschaft
Immerhin haben es die prominenten Damen geschafft, im Guten auseinander zu gehen. "Das ist mit Loona ganz anders gewesen als bei meinen Ex-Freunden. Da sind oft böse Wörter gefallen. Wir aber sind wirklich schön auseinander, keiner leidet“, erklärt die 25-Jährige. "Logisch bin ich etwas traurig, aber wir müssen halt vernünftig sein", meint sie weiter. 

An eine neue Beziehung denkt die Frischgetrennte noch nicht. "Liebe kann man nicht planen – das habe ich schon immer gesagt. Liebe passiert einfach", lautet Lohfinks Credo. "Natürlich liebe ich Kinder und träume davon, irgendwann zu heiraten und Kinder zu bekommen. Nicht jetzt sofort, aber in den nächsten Jahren gerne."

Was das Geschlecht ihres /ihrer Zukünftigen anbelangt, will sich Gina-Lisa jedenfalls nicht festlegen: "Ob nun ein Kerl oder eine Frau – das geht ja beides. Man hat ja Möglichkeiten!“ Aha!

Diashow: Prinzessin Gina-Lisa & Lugner am Opernball

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.

Zu später Stunde rückte Adoptions-Prinzessin Gina-Lisa an, um am Opernball ein Filmchen zu drehen. Sie arbeitet mit Richard Lugner an einem Kinostreifen, in dem die Silikonblondine Pamela Anderson spielt.