GNTM-Aminata darf nicht mehr arbeiten

Was ist passiert?

GNTM-Aminata darf nicht mehr arbeiten

Sie ist gezwungen, eine kurze Pause vom Modeln einzulegen.

Nach ihrer Teilnahme bei Germany's Next Topmodel will Aminata Sanogo endlich groß ins Modelbusiness einsteigen, doch das ist leider mit einigen Hindernissen verbunden. Sie stand zwar für einige Testshootings vor der Kamera, doch einen größeren Modeljob darf Aminata nicht annehmen. Ihre Arbeitserlaubnis ist abgelaufen.

Alles geregelt
Die ehemalige GNTM-Kandidatin stammt von der Elfenbeinküste und besitzt keine deutsche Staatsbürgerschaft. Darum muss sie ihre Arbeitserlaubnis regelmäßig erneuern lassen. Doch ihr Manager hat bereits alles in die Wege geleitet, damit sie bald wieder als Model tätig sein darf. "Aminata durfte arbeiten. Sie hatte eine begrenzte Arbeitserlaubnis und in einer Woche oder anderthalb Wochen darf sie wieder arbeiten. Da gibt es eigentlich keine Schwierigkeiten", erklärt ihr neuer Manager Ted Linow (den Vertrag bei ONEeins Management kündigte Aminata bereits) gegenüber Promiflash. Den zuständigen Behörden liegen die Unterlagen bereits vor. Jetzt heißt es nur noch abwarten.

Zumindest kann sich Aminata über eine kleine Auszeit vom stressigen Modelbusiness gönnen und in aller Ruhe mit ihren Freunden ihren Geburtstag feiern, bis es für sie in kurzer Zeit wieder zurück an die Arbeit geht.