Valerie Trierweiler

Hollandes Ex hat neue Liebe

Valérie Trierweiler mit Libanon-Lover

Schon vor der Trennung von Hollande habe Trierweiler neue Liebe getroffen.

Das Liebesleben von Valérie Trierweiler – der Ex von Frankreichs Präsidenten François Hollande – bewegt wieder einmal halb Frankreich: Im Februar musste die Journalistin (49) bekanntlich für die Schauspielerin Julie Gayet (41) Platz machen.
Jetzt wurde Trierweiler an der Seite einer „neuen Liebe“ gesichtet.

Libanon-Lover. Der Lover soll laut Closer Hani Yakan (51) sein, ein libanesischer IT-Geschäftsmann und Millionär, der in New York lebt. Dort wurden sie gemeinsam beim Diner in einem Nobel-Restaurant und am Flughafen JFK gesehen. Die Liebe soll nicht ganz neu sein.
Schon im November 2013 haben die zwei sich in Beirut kennengelernt, als Valérie Trierweiler dort syrische Flüchtlinge besuchte.

Dass Trierweiler sich so schnell wieder verliebt, schien noch im Februar unvorstellbar. Nach der Trennung von Hollande musste sie – emotional gezeichnet – eine Woche im Spital behandelt werden. In Paris wurde Trierweiler kürzlich aber auch turtelnd mit Film-Altstar Alain Delon (79) abgelichtet. Ist sie etwa auch dem Fan des rechtsextremen Front National zugetan?

Deal. Nicht nur in der Liebe kann sich Trierweiler derzeit trösten: Für ihre Memoiren soll sie einen Vorschuss von einer Million Euro bekommen haben. Ob das Monsieur le Président wohl freut?