James Franco plaudert über sein Sex-Tape

Oscar-Star

James Franco plaudert über sein Sex-Tape

Schauspieler, Student & Star eines Privatpornos: Er bekennt sich zu Sexfilm.

James Franco passt in kein Hollywood-Klischee. Nach seinem Durchbruch als Schauspieler zog es den Star aus Filmen wie Spider-Man, Eat Pray Love und 127 Hours (Oscar-Nominierung!) zurück an die Uni. Gerade arbeitet der Englisch-Student an seinem Doktortitel.

Privatporno
Während die meisten Hollywood-Größen ihre Sünden der Vergangenheit gerne unter den Tisch kehren würden, plaudert James ganz offen darüber. Ja, es existiert ein privates Sextape von ihm, gibt der Mime zu: "Ich erinnere mich, dass ich 19 war, als ich das gemacht habe und als ich es dann angesehen habe, dachte ich mir: 'Oh, das sieht schrecklich aus.'"

Franco hat daraus gelernt: "Man bekommt viel Respekt vor diesen Darstellern in Pornofilmen, denn sie machen es nicht einfach, sie verkaufen es." James weiß: Was sich gut anfühlt, sieht nicht unbedingt gut aus.

Sex-Enthüllungen
James Franco überraschte nicht zum ersten Mal mit seiner Offenheit. Letztes Jahr verriet er, dass er "vier oder fünf Mal am Tag masturbiert", weil er oft alleine ist.

James wird gemeinsam mit Schauspiel-Kollegin Anne Hathaway die Oscars moderieren. Gleichzeitig ist er als Bester Hauptdarsteller nominiert.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×