Johnny Depp, Vanessa Paradis

Liebes-Aus nach 14 Jahren?

Depp: Immer mehr Hinweise auf Trennung

Johnny sucht nach Anwälten, die Ende mit Vanessa Paradis regeln sollen.

Schauspieler Johnny Depp (48) und Vanessa Paradis (39) haben einander zwar nie geehelicht, aber ihre Beziehung hielt trotzdem insgesamt 14 Jahre. Medienberichten zufolge soll' s das aber jetzt gewesen sein: Angeblich habe man sich entschieden, getrennte Wege zu gehen.

Sucht nach Anwälten
"Johnny hat angefangen, mit Anwälten zu sprechen. Er will klären, wie er aus der Beziehung rauskommt. Er und  Vanessa sind nicht verheiratet, aber sie sind seit Jahren zusammen und haben Kinder. Es ist also nicht so einfach, zu gehen“, behaupten Insider. Schließlich könnte Vanessa bei einem Beziehungsende die Hälfte von Depps Vermögen zustehen.

Rauswurf
Schon seit Wochen kursiert das Gerücht, Johnny würde in einer tiefen Midlife-Crises stecken. Weil er zu viel getrunken, gefeiert und obendrein hemmungslos geflirtet habe, soll ihn Paradis aus dem gemeinsamen Haus in Südfrankreich geworfen haben – bis er sich wieder beruhigt hat. "Seine Freunde sind besorgt um ihn, weil er und Vanessa gerade eine schwierige Zeit durchmachen. Es sieht so aus, als wäre ihre Beziehung am Ende“, meint dazu ein Vertrauter des Paares.

Diashow:

Filmfestspiele in Cannes: Johnny Depp in den frühen Morgenstunden.

Am Ende der Chanel-Party wirkt er etwas beeinträchtigt.

Ein Security stützt den Schauspieler.

Der Arme muss ordentlich zupacken.

Johnny kostet den Moment aus und posiert für die Fotografen.

Der Star wirkt hochkonzentriert: Ein Fuß nach dem anderen...

Endlich, das rettende Auto!

Johnny Depp ist sicher auf der Rückbank verstaut.