Lamar Odom, Khloé Kardashian

Verbissene Familien-Pläne

Khloé: "Sex wurde zu harter Arbeit"

Keinen Spaß mehr im Bett: Kinderwunsch belastete die Ehe von Kims Schwester.

Khloé Kardashians Ehe mit Lamar Odom (32) wurde nachgesagt, sie würde nicht lange halten. Doch die 27-Jährige ist nach wie vor total verknallt in ihren Liebsten und plant sogar eine eigene Familie. Dass das Kinder-Machen zum knochenharter Job werden kann, musste sie jedoch am eigenen Leib erfahren.

Zu viel Druck
"Lamar und ich wollen definitiv Babys haben, aber ich fühlte mich von meiner Mama und meinen Schwestern unter Druck gesetzt", verriet das TV-Starlett dem New!-Magazin.

Kourtney , die bereits Sohnemann Manson hat, habe ihr immer wieder gesagt: "Ich will, dass er jemanden zum aufwachsen hat." Zu verbissen wollte Khloé dem Wunsch ihrer Schwester nachkommen: "Sex wurde zur Arbeit anstatt lustig und einfach zu sein. Jetzt liegt es in Gottes Händen und ich fühle mich damit sehr wohl.“

Lockerer Umgang
Denn nun haben Lamar und seine Angebetete endlich wieder Spaß im Bett. Zwischen drei bis fünf Mal die Woche sollen die beiden ein Schäferstündchen einlegen. "Ich bin derzeit sehr zufrieden mit meinem Körper derzeit. Mein Gewicht schwankt die ganze Zeit, aber ich versuche, gesund zu essen, Sport zu machen und so fit wie mölglich zu bleiben." Wie gut, dass man beim Liebe-Machen reichlich Kalorien verbrennt. Und bei so vielen Trainings-Einheiten klappt's irgendwann auch bestimmt mit dem Baby-Kriegen...

Diashow: Kim Kardashian: Mit sexy Einblicken ins neue Jahr

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.

Für stolze 600.000 Dollar zählte Kim Kardashian im In-Club 'Tao' (Las Vegas) den Countdown ins neue Jahr. Für diese beachtliche Summe zeigte sie immerhin ein sexy Dekolleté und brachte Mama und Managerin Kris Jenner mit. Ebenfalls dabei: DJane Sam Ronson.