Melanie Griffith

Dünn und alt

Griffith: Zerbricht sie am Ehe-Aus?

Die Trennung von Antonio Banderas setzt der Schauspielerin zu.

Lieblos hochgesteckte, fettige Haare, eingefallene Wangen, die Augen hinter einer riesigen, verspiegelten Sonnenbrille versteckt, ungeschminkt und auch die der Look sieht aus, als hätte sie einfach irgendwas aus dem Schrank genommen. Bei diesem Anblick glaubt man kaum, dass Melanie Griffith  einmal eine der schönsten Frauen Hollywoods war.

Vorzeitig gealtert
Sie ist noch nicht einmal 60, könnte aber hier locker als Anfang 70 durchgehen und das trotz oder wahrscheinlich sogar wegen mehrerer Schönheitsoperationen. Ganz klar, seit der Trennung von Antonio Banderas geht es mit der Schauspielerin bergab. Sie isst kaum noch, raucht stattdessen wie ein Schlot. Sie schläft schlecht und weint viel. Im Grunde auch kein Wunder. 18 Jahre lang war sie mit Antonio Banderas zusammen und hat auch eine Tochter mit ihm. So eine Trennung verkraftet man nicht von heute auf morgen.

Bleibt dem Hollywoodstar nur zu wünschen, dass sie sich doch bald wieder fängt und womöglich sogar eine neue Liebe findet.

Diashow: Melanie Griffith feiert ohne "Antonio"-Tattoo

Melanie Griffith feiert ohne "Antonio"-Tattoo

×