Mordanschlag auf Beyonce geplant

Nach Joss Stone

Mordanschlag auf Beyonce geplant

Neben Joss Stone wollten die zwei Attentäter auch Beyonce umbringen.

Erst kürzlich geriet die Popsängerin Joss Stone in die Schlagzeilen. Denn zwei Männer wollten die 25-jährige Soul-Sängerin entführen und anschließend brutal hinrichten. Dabei waren die zwei mutmaßlichen Täter mit Hammer, Samurai-Schwert, Leinensack und sonstigen Mordinstrumenten bewaffnet, als sie zur Tat schreiten wollten. Doch aufmerksame Nachbarn der Künstlerin konnten das schlimmste verhindern. Das geht aus einem Bericht des "The Telegraph" hervor.

Auch weitere Stars auf Todesliste
Im Zuge der Ermittlungen gegen die beidem Herrschaften machte die Polizei eine grausame Entdeckung. Denn nicht nur Stone sollte auf bestialische Weise ermordet werden, auch weitere Promis standen auf ihrer Todesliste. So sollten auch die beiden Rapper Eminem und Chris Brown nicht mehr allzu alt werden. Und auch Cheryl Cole und Beyonce wollten die beiden potentiellen Täter umbringen.

Motivation ungeklärt

Der Grund, warum die Hollywoodstars sterben sollten, ist bislang ungeklärt. Die Ermittlungen gehen auf jeden Fall weiter und die Polizei wird versuchen, herauszufinden, was hinter der geplanten Mordserie steckt. Nachdem die zwei mutmaßlichen Killer nun gefasst sind, kann Hollywood wieder aufatmen und ein bisschen sicherer weiterleben.

Diashow: Beyonce Knowles: Der schönste Po von Glastonury FOTOS

Beyonce Knowles: Der schönste Po von Glastonury FOTOS

×