Naddel flog bei Fernsehpreis hinaus

In München

Naddel flog bei Fernsehpreis hinaus

Weil sie kein geladener Gast war, musste die Bohlen-Ex wieder gehen.

Aufgebrezelt wie selten wollte die ehemalige Lebensgefährtin des "Deutschland sucht den Superstar"-Erfinders Dieter Bohlen, Naddel,  am 17. Mai beim bayrischen Fernsehpreis in der Öffentlichkeit glänzen. Doch anstelle im Blitzlichtgewitter zu posieren, setzte es gleich am Eingang ein Donnerwetter der unangenehmen Art für den Promi.  Sie wurde nämlich nicht in das Prinzregenten-Theater in der Bayerischen Landeshauptstadt hinein gelassen.

Nicht auf der Gästeliste
Mit im Schlepptau hatte das TV-Sternchen ein Kamerateam. Letzteres durfte der Veranstaltung beiwohnen, da es ordentlich akkreditiert war. Naddel hingegen stand nicht auf der Liste. Das Problem, laut der deutschen Bild Zeitung, soll dabei die Formulierung auf der Gästeliste gewesen sein. Das TV-Team gab nämlich an, dass es mit einer Moderatorin kommen würde. Von Naddel war allerdings nicht die Rede und deshalb stand sie auch nicht auf der Empfangsliste. Nachdem sie der Veranstaltung verwiesen wurde, wollte sie noch nicht klein bei geben. Sie diskutierte noch über eine Stunde mit der TV-Crew bevor sie dann doch das Weite suchte.

Diashow: Promiboxen: Naddel & Co. rüsten für den Kampf FOTOS

Promiboxen: Naddel & Co. rüsten für den Kampf FOTOS

×