Christoph WALTZ / Cannes

Chaos in Cannes

Christoph Waltz: "Ich hatte Todesangst"

Film-Star geschockt: Irrer richtete Schreckschusspistole auf Waltz und drückte ab.

Freitagabend ist während des Filmfestivals im südfranzösischen Cannes ein Mann vollkommen ausgerastet. Der "psychisch Instabile" zückte eine Schreckschusspistole und feuerte auf Jury-Mitglied Christoph Waltz und seinen Schauspieler-Kollegen Daniel Auteuil, die gerade live ein TV-Interview gaben. Panik brach aus, die Filmstars wurden evakuiert. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Polizei konnte den Schützen an Ort und Stelle überwältigen. Jetzt spricht Superstar Christoph Waltz in einem Interview mit der britischen DailyMail über die dramatischen Ereignisse:

"Ich hatte Angst um mein Leben," sagte der zweifache Oscarpreisträger. "Ich war auf einer Fernsehbühne am Strand, als ein Mann plötzlich eine Schusswaffe zückte. Ich glaube es war eine Pistole. Er schoss, aber zum Glück waren es nur Platzpatronen," so Waltz. "Dann rief der Mann, er hätte eine Granate, aber auch diese war glücklicherweise nur eine Attrappe."

© Reuters
Waltz

Bild: So überwältigte die Polizei den irren Schützen - (c) Reuters

Gefasst erzählt der österreichische Superstar weiter: "Die Polizei hat ihn gefasst. Sie haben ihn zu Boden gerissen. Ich weiß nicht, wer er war, woher er kam, oder was sein Problem war." Gleichzeitig beruhigt Waltz seine Fans: "Mir geht es gut, es gibt keinen Grund zur Sorge."

"Granate"
Polizei-Angaben zufolge hatte der Mann neben einer Granaten-Attrappe und ein Klappmesser bei sich. Als von den Sicherheitskräften jemand "Granate" gerufen habe, sei Panik ausgebrochen, berichtete ein AFP-Fotograf. Die Show wurde daraufhin unterbrochen. Bei seiner Festnahme soll der irre Attentäter gerufen haben: "Ich tue dies im Namen meines Gottes."

VIDEO: Attentat auf Waltz live im TV übertragen

Bilder des TV-Senders Canal plus zeigten, wie Polizisten den Mann zu Boden drückten. Nach einer kurzen Unterbrechung wurde die Übertragung des "Grand Journal" mit Waltz und Auteil fortgesetzt. Die beiden waren als Gäste in der Sendung. Der Fernsehsender sendet das "Grand Journal" während der Filmfestspiele regelmäßig aus Cannes.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!



© oe24
Christoph Waltz: