Natalia Osada

Ausraster

Polizei-Einsatz bei Big Brother-Natalia

Weil sie in der Wohnung zu randalieren begann, rief ihr Freund die Polizei zur Hilfe.

Spätestens seit ihrer Teilnahme bei "Promi Big Brother" weiß man, dass mit Natalia nicht gut Kirschen essen ist. Schon im Container machte sie vor allem durch ihre Ausraster und ihr permanentes Fluchen auf sich aufmerksam. Anscheinend sieht es bei ihr zuhause auch nicht anders aus. Weil sie in Rage auf ihren Freund Harald B. losging, rief dieser die Polizei zur Hilfe, um seine Freundin loszuwerden.

Streit eskaliert
Wütend soll die Blondine auf den Zahnarzt eingeschlagen, ihn an den Haaren gezogen und auch den Fernseher aus der Verankerung gerissen haben. Dann wurde dem 49-Jährigen der Streit zu bunt und er verständigte die Beamten. "ER hat mich geschlagen," verteidigte sich Natalia. "Nur ein Schlag mit der flachen Hand. Anders ist sie nicht zu beruhigen," gibt ihr (Ex?)-Freund zu. Darauf folgen - Überraschung - die typische Natalia-Pöbelei und wüste Beschimpfungen. Kaum verwunderlich, dass die Polizei auf einen Alkoholtest der zwei Streithähne besteht. Während Harald anscheinend wenig bis nichts getrunken hat, zeigt das Gerät beim Reality-Sternchen 1,7 Promille an.

Auch nachdem Natalia die Wohnung ihres Freundes verlassen hat, hören ihre Randale nicht auf. Die Nachbarn beschweren sich, die Polizei muss erneut ausrücken. Obwohl Harald B. auf eine Anzeige gegen die 23-Jährige verzichtet, klagt diese wegen Körperverletzung und Beleidigung. Wer da wohl im Recht ist?

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×