Rihanna: Ist die Sängerin völlig am Ende?

Zusammenbruch, Übelkeit

Rihanna: Ist die Sängerin völlig am Ende?

In Lissabon lief sie von der Bühne und übergab sich, in London gähnte sie Fans an.

Rihanna befindet sich am (vorläufigen) Höhepunkt ihrer Karriere. Alle reißen sich um die sexy Sängerin - und sie bemüht sich, ihren Fans alle Wünsche zu erfüllen. Doch dabei übernimmt Riri sich offenbar. Schon im November wurde sie wegen einer Grippe im Krankenhaus behandelt und musste einige Auftritte ausfallen lassen. Außerdem sprachen ihre Ärzte ein Partyverbot aus. Doch das veranlasste sie nicht, kürzer zu treten.

Brech-Pause
Jetzt geht es Rihanna (23) wieder ganz schlecht. Vor einigen Tagen musste sie ein Konzert in Lissabon unterbrechen und lief plötzlich davon. Später gab sie auf Twitter zu: "Ja, während What's My Name rannte ich von der Bühne, um mich zu übergeben. Ich habe es gerade rechtzeitig zu Rude Boy wieder zurückgeschafft." Tapfer spielte sie den Gig zu Ende und ließ sich dabei nicht anmerken, wie schwach sie sich eigentlich fühlte.

Jetzt spielte sie das letze Konzert ihrer Loud-Tour in London - und zeigte, wie erschöpft sie mittlerweile ist. In der O2 Arena kam sie mit 30 Minuten Verspätung auf die Bühne und gähnte zur Überraschung ihres Publikums ins Mikro, berichtet die Sun.

Kein Wunder: Sie tingelte schon seit Juni durch die Welt und spielte fast 100 Konzerte. Jetzt steht Weihnachten vor der Tür - und ihr wohlverdienter Urlaub.

Diashow: Rihanna privat FOTOS

Rihanna privat FOTOS

×