Samu Haber

Interview

Samu Haber: Der Rocker von "The Voice"

Artikel teilen

Der "Sunrise Avenue"-Sänger im Talk über Nena, private Krisen und Exzesse.

Mit Fairytale Gone Bad ist er bekannt geworden, jetzt sucht Sunrise Avenue-Frontmann Samu Haber (37) selbst Charttalente. Der Finne hat in der dritten The Voice of Germany-Staffel (donnerstags und freitags auf ProSieben/SAT.1) den Jurysessel von Rea Garvey (40) geerbt. Doch hat der Sänger (neues Album Unholy Ground) ähnliches Kultpotenzial wie sein Vorgänger? Was denkt er über Nena (53) und Co.? Und wie wild feiert der Rocker, wenn das Kameralicht ausgeht? Madonna SOCIETY hat Samu ins Kreuzverhör genommen.

Wie lange haben Sie für „The Voice of Germany“ Deutsch gepaukt?
Samu Haber:
Wochenlang, mit einem Privatlehrer. Klar mache ich nach wie vor Fehler. Aber in der Show geht’s ja um Musik, nicht ums perfekte Deutsch. Können wir trotzdem Englisch reden? (lacht)

Kein Problem. Was halten Sie von Nena und dem Rest Ihrer Jurykollegen?
Haber:
Wir verstehen uns bestens. Die Chemie stimmt. Ich war selbst überrascht, wie groß Nena ist, auch bei mir zu Hause. Als bekannt wurde, dass ich bei The Voice mitmache, war in einer finnischen Zeitung ein riesiges Foto von ihr und danben ein winziges von mir. (lacht) Aber sie ist wirklich cool, sie ist seit 30 Jahren erfolgreich. Jeder kann 99 Luftballons mitsingen. Irgendwas muss sie richtig machen.

Viele Musiker meinen, Sie sind in Höchstform, wenn es Ihnen richtig schlecht geht. Waren Sie bei den Aufnahmen zu Ihrem neuen Album auch in der Krise?
Haber:
Ja, sicher! Das Leben besteht nun mal aus Höhen und Tiefen, aber das macht es ja auch aus. Wenn es zu einfach wird, verlierst du den Hunger. Als ich mal richtig schlecht drauf war, meinte unser Schlagzeuger Sami: „Super, Samu geht’s mies, das werden jetzt richtig gute Songs.“

Das Sex, Drugs & Rock‘n‘Roll-Klischee liegt Ihnen also völlig fern?
Haber:
Ist das nicht ein Mythos? Wenn du so lebst, bist du mit 27 tot. Aber wir sind weder Jungfrauen noch Abstinenzler. Wir sind normale Typen, die Rotwein und Bier mögen, es auch mal krachen lassen. Das sollte jeder tun. Ein richtiger Kater sagt mehr über dich aus als alles andere.

Noch mehr spannende Star-Storys finden Sie ab sofort in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY!

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo